Himbeer-Joghurt-Kuchen

Himbeer-Joghurt-Kuchen Rezept

Einfach, lecker und trotzdem ein echter Hingucker, genau das ist dieser Himbeer-Joghurt-Kuchen. Die Zubereitung ist wirklich kinderleicht und durch die Glasur und ein paar Deko-Himbeeren wird dieser Rührkuchen der Star auf der Kaffeetafel. Eigentlich bin ich gar kein Fan von Obst und Schokolade, aber bei Himbeeren in Kombination mit weißer Schokolade mache ich da sehr gerne eine Ausnahme.

Wer es besonders eilig hat, der kann die geschmolzene Schokolade gegen Puderzucker austauschen, dann ist der Himbeer-Joghurt-Kuchen sogar innerhalb einer Stunde fertig. Es steckt also Blitzkuchen-Potential in diesem Rezept. Gerade wenn man öfter Mal spontanen Besuch bekommt oder sowieso wenig Zeit hat, sollte man ein paar schnelle Kuchenrezepte zur Hand haben.

Himbeer-Joghurt-Kuchen backen

Da ja noch keine Saison ist, habe ich tiefgefrorene Beeren verwendet, im Sommer könnt ihr natürlich wunderbar frische Himbeeren nehmen. Auch Johannis- oder Erdbeeren kann ich mir sehr lecker in diesem Kuchen vorstellen.

Das Rezept ist für einen kleinen Gugelhupf gedacht. Ihr könnt es aber in einer herkömmlichen Gugelhupfform backen, er wird dann halt nur halb so hoch, wie ein normaler Gugelhupf. Oder ihr verdoppelt das Rezept und habt dann einen normal großen Himbeer-Joghurt-Kuchen.

Himbeer-Joghurt-Kuchen Rezept für leckeren Rührkuchen

Zutaten für einen kleinen Himbeer-Joghurt-Kuchen

150g Vollmilchjoghurt
150 g weiche Butter
90 g Zucker
10 g Vanillezucker
Eine Prise Salz
3 Eier
200 g Dinkelmehl
3 EL Speisestärke
½ Päckchen Weinsteinbackpulver
280 g TK-Himbeeren

100 g weiße Kuvertüre
1 EL geschmacksneutrales Kokosfett

Zubereitung

Ich verwende eine Silikonform, die muss ich nur bereit stellen, nutzt ihr eine aus anderem Material, dann müsst ihr sie noch mit Butter einfetten und mit Mehl ausstäuben. Backofen auf 175° Umluft vorheizen.

Weiche Butter, Zucker, Vanillezucker und Salz mit dem Schneebesen der Küchenmaschine schaumig schlagen. Die Eier einzeln unterrühren. Mehl, Backpulver und Speisestärke in einer separaten Schüssel verrühren und abwechselnd mit dem Joghurt unter die Butter-Ei-Masse rühren. Ganz zum Schluss vorsichtig die gefrorenen Himbeeren unterheben.

Den fertigen Teig gleichmäßig in der vorbereiteten Form verteilen und im vorgeheizten Backofen für 50 – 60 Minuten backen. Besteht der Himbeer-Joghurt-Kuchen die Stäbchenprobe, Kuchen aus dem Ofen holen und auskühlen lassen, dafür den Kuchen nach circa 20 Minuten aus der Form lösen.

Kuvertüre zusammen mit Kokosfett schmelzen und den Kuchen damit verzieren. Wer will, kann noch ein paar Deko-Himbeeren auf dem Kuchen verteilen.

Himbeer-Joghurt-Kuchen Rezept, schnell, einfach und lecker

Braucht ihr noch mehr Kuchen- und Torten-Inspiration? Dann habe ich genau das Richtige für euch:

Gedeckter Apfelkuchen
Banana Cheesecake mit Erdnussbutter-Topping
Johannisbeerkuchen
Rhabarber-Baiser-Kuchen
Marmorkuchen mit perfekter Schokoladenglasur
Schwarzwälder Kirschtorte
Tiramisu-Torte

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


3 × 4 =