Amerikaner – ich werd jeck

amerikaner rezept

Es ist so weit, die 5. Jahreszeit erreicht hier in Köln gerade ihren Höhepunkt. Jetzt ziehen sie wieder los die jecken Jecken und feiern, was das Zeug hält. Ich weiß ja nicht, wie es euch so geht, aber bei mir wird die Karnevals-Feierei mit den Jahren immer gediegener. Während zu Anfang meiner Köln-Zeit auf jeden Fall von Weiberfastnacht bis Veilchendienstag durchgefeiert werden musste, bin ich dieser Tage eher auf Sitzungen und Karnevalszügen unterwegs und das auch nur sehr vereinzelt.

Da wir das große Glück haben, dass bei uns direkt vor der Garage der Zoch vorbeigeht, hat es sich so eingebürgert, dass wir uns am Veilchendienstag alle bei uns versammeln und den Karneval so langsam ausklingen lassen. Da braucht es natürlich auch ein wenig Proviant. Dieses Jahr habe ich mich für diese jecken Amerikaner entschieden. Auch wenn zu Kölsch und Sekt eher was Herzhaftes passt, darf was Süßes nicht fehlen. Erst recht nicht, da ja danach die Fastenzeit beginnt und Zucker und Alkohol dann erst mal tabu sind, vielleicht…

Amerikaner Rezept

Wobei es ja schon irgendwie kontraproduktiv ist, erst fängt man auf den Karnevalszügen ohne Ende Kamelle und dann soll man direkt im Anschluss mit gut gefüllter Süßigkeitenschublade anfangen zu fasten. Wer sich das wohl ausgedacht hat? Aber noch ist ja keine Fastenzeit, also ran an den Backofen.

Zutaten für 9 kleine oder 6 große Amerikaner

200 g Dinkelmehl
½ TL Natron
1 Prise Salz
75 ml Buttermilch
80 g weiche Butter
60 g Zucker
20 g Vanillezucker
1 kleines Ei

Für die Glasur

100 g Puderzucker
3 EL Milch
3,4 Spritzer Zitronensaft
25 g Backkakao

 Zubereitung

Den Backofen auf 180° Grad Umluft vorheizen.

Butter, Zucker und Vanillezucker mit dem Schneebesen der Küchenmaschine cremig schlagen.

Mehl mit Salz und Natron vermischen.

Das Ei unter die Butter-Zucker-Masse rühren. Anschließend das Mehlgemisch und die Buttermilch im Wechsel unterrühren.

Ein Backblech mit Backpapier auslegen und – je nachdem wie viele Amerikaner ihr gerne hättet– 6 oder 9 kleine Häufchen Teig auf das Blech geben. Zwischen den einzelnen Teigkleksen muss ein wenig Abstand gehalten werden, da diese während des Backens noch ein wenig in die Breite gehen.

Die Amerikaner für 15 Minuten backen. Bestehen sie die Stäbchenprobe herausnehmen und auskühlen lassen.

Für die Glasur Puderzucker mit Milch und Zitronensaft vermischen. Die Amerikaner glasieren, ich mache das mithilfe eines Backpinsels. Ist die Hälfte der Glasur aufgebraucht, das Kakaopulver unter die restliche Zuckermasse rühren. Wird sie durch den Kakao zu dickflüssig, noch etwas Milch hinzufügen. Mit der Schokoglasur die restlichen Amerikaner glasieren oder Muster auf die bereits glasierten malen.

Amerikaner Rezept

Wenn die Glasur getrocknet ist, sind die Amerikaner fertig.

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


19 + zehn =