Kalte Schnauze oder auch Karierter Affe

Kalte Schnauze Rezept, Kalter Hund Rezept

Zu meinem Geburtstag gab es neben einer sehr leckeren Buttercreme-Himbeertorte, diesen Rhabarber-Käsekuchen und eben den Karierten Affen (oder wie ihn alle anderen nennen: Kalte Schnauze). Lustigerweise ist dieser Schoko-Keks-Kuchen wohl nur in unseren Breitengraden oder vielleicht auch nur im Hause Podenco als Karierter Affe bekannt. Zumindest wusste so gut wie niemand, wovon in aller Welt ich denn bitteschön rede.

Kalte Schnauze Rezept, Kalter Hund Rezept

Das hat natürlich mein Interesse geweckt und ich habe mal ein wenig gegoogelt wie die Kalte Schnauze noch genannt wird und bin dabei auf weitaus verrücktere Namen als Karierter Affe gestoßen: Kalter Hund, Lukullus, Kalte Pracht, Kekstorte, Schwarzer Peter, Schwarzer Hund, Kalter Igel, Keksmauer, Wandsbeker Speck, Schwarzer Keksbass oder Kellerkuchen. Da sind wahrscheinlich noch nicht mal alle Namen dabei. Ich muss sagen, Karierter Affe gefällt mir nach wie vor am besten. 🙂

Wie auch immer man diesen Kuchen nennen möchte, er schmeckt einfach großartig und weckt bestimmt nicht nur bei mir Kindheitserinnerungen. Die Kalte Schnauze ist schnell zubereitet, muss nicht gebacken werden und eignet sich daher wunderbar als Zweit- oder Drittkuchen für größere Kaffeekränzchen.

Kalte Schnauze Rezept, Kalter Hund Rezept

Rezept für eine Kalte Schnauze

1 Packung Butterkekse  (Ich hatte das Original mit 52 Zähnen 🙂 )
200 g Vollmilchkuvertüre
200 g Zartbitterkuvertüre
250 g Kokosfett (falls ihr keine Kokosnote wollt, dann nehmt ein neutrales Kokosfett)
2 Eier
2 EL Backkakao
50 g Puderzucker

Zubereitung

Eine Kastenform von circa 25 cm Länge vollständig mit Frischhaltefolie auskleiden und zur Seite stellen.

Die beiden Schokoladen zusammen mit dem Kokosfett im Wasserbad schmelzen.

Eier, Kakao und Puderzucker mit dem Rührbesen der Küchenmaschine so lange rühren bis die Masse hellcremig ist. Die geschmolzene Schoko-Kokos-Masse in einem dünnen Strahl unter ständigem Rühren hinzufügen. Die fertige Schokoladenzubereitung im Wasserbad warm halten.

Den Boden der Kastenform mit Schokolade bestreichen. Eine Schicht Kekse darauf verteilen und mit einer dünnen Schicht der geschmolzenen Schokolade bedecken. Das Ganze so lange wiederholen bis Kekse und Schokolade aufgebraucht sind.

Die Kalte Schnauze anschließend für mindestens 5 Stunden kühl stellen, besser ist es allerdings, wenn der Kuchen über Nacht kalt gestellt wird.

Kalte Schnauze Rezept, Kalter Hund Rezept

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


fünf + 7 =