Pumpkin Spice Latte – der herbstliche Kaffeegenuss

Ich freue mich immer, wenn ich kulinarische Neuigkeiten entdecke. So erging es mir auch als ich vor Ewigkeiten meinen ersten Pumpkin Spice Latte bei Starbucks getrunken habe. Die herbstlichen Gewürze im Zusammenspiel mit dem fruchtig herben Kürbisgeschmack haben mich sofort überzeugt. Für mich schmeckt dieses Getränk immer ein wenig nach Herbst, was wohl auch daran liegt, dass die Kürbis-Latte nur im Herbst angeboten wird.

Allerdings kaufe ich nicht gerne in dieser amerikanischen Kaffeekette ein. Das hat viele Gründe: Ich finde die Atmosphäre in den meisten dieser sogenannten Cafes überhaupt nicht einladend. Mir ist schon klar, dass das bestimmt zum Konzept gehört. Je ungemütlicher die Atmosphäre, desto kürzer bleiben die Gäste, bzw. sie bleiben gar nicht, sondern nehmen ihren Kaffee lieber direkt mit.

Das ist aber nichts für mich, da ich diese Coffee to go-Mentalität nicht mag. Hierbei wird einfach viel zu viel überflüssiger Müll produziert. Wenn ich also nicht in diesen ungemütlichen Läden sitzen und meinen Kaffee auch nicht aus einem Pappbecher trinken will, habe ich fast keine Chance meinen herbstlichen Kürbis-Latte zu genießen.

Selbst wenn ich das alles in Kauf nehmen würde, habe ich so gar keine Lust mich anzustellen, um an meinen Kaffee zu kommen und schon gar nicht zwei Mal. Einmal um zu bestellen und dann um das Getränk entgegenzunehmen.

pumpkin spice latte

Dann ist da noch der total überteuerte Preis. Mir ist absolut unverständlich wie diese Phantasiepreise zustande kommen. Und so weiter und so fort. Eigentlich wollte ich gar nicht so weit ausholen, sondern nur kurz erzählen, wie toll es doch ist, dass ich mir meinen Pumpkin Spice Latte ganz einfach zu Hause zubereiten kann und wenn ich will, kann ich ihn in meinen Thermobecher schütten und mit mir rumtragen ohne unnötigen Müll zu produzieren. Hurra!

Zutaten

150 ml Hafermilch (oder eben auch jede andere Milch, die es so gibt)
1 doppelter Espresso (ich trink meinen Latte Macchiato gerne stark, ein einfacher geht auch)
2 EL Pumpkin Spice Syrup (Hier findet ihr das Rezept)
1 EL geschlagene (Soja-)Sahne

Zubereitung

Die Milch erwärmen und aufschäumen. Den Espresso kochen. Milch in ein Latte Macchiato Glas schütten, den Espresso langsam hinzufügen. So erhält euer Kaffee mehrere Phasen, wenn sich die Milch gut aufschäumen lässt. Bei Hafermilch ist das so eine Sache, manchmal klappt’s manchmal nicht.

pumpkin spice latte

Den Sirup hinzufügen und den Pumpkin Spice Latte mit der geschlagenen Sahne garnieren. Zur Deko könnt ihr noch ein wenig Zimtpulver oder Pumpkin Pie Spice über die Sahne streuen.  Fertig ist das herbstliche Kaffee-Vergnügen in den eigenen vier Wänden.

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


zwei × eins =