Zucchinicremesuppe

Ein tolles Rezept für vegetarische Zucchinicremesuppe

Der Sommer verabschiedet sich so langsam, was aber nicht heißt, dass die Zucchini-Schwämme schon abgearbeitet sind. Zumindest bei mir in der Küche und im Beet wartet noch die ein oder andere Zucchini auf ihren kulinarischen Auftritt. Diese Zucchinicremesuppe ist ein tolles Rezept, um recht viele Zucchini quitt zu kriegen und außerdem lässt sie sich ganz wunderbar einfrieren.

Leckere Zucchinicremesuppe ganz einfach selbst gemacht

Ich weiß ja nicht wie es euch so geht, aber im Hause Podenco ist der Gefrierschrank am Ende des Sommers immer rappelvoll. Und zwar so voll, dass ich jetzt Listen führe, was sich denn alles in den einzelnen Fächern befindet. Sonst verliere ich ganz schnell den Überblick. Das ist dann wohl der Nachteil eines großen Gefrierschranks mit sieben Fächern. Aber mit diesem „Problem“ kann ich sehr gut leben, vor allem, wenn ich mitten im Oktober einen Johannisbeerkuchen mit frischen Johannisbeeren backe, Bärlauchbutter zubereite oder eben Zucchinicremesuppe essen kann.

Wenn ich vor meinem momentan wirklich hoffnungslos überfüllten Gefrierschrank stehe, hadere ich immer mit mir, ob ich nicht doch mal was einkochen soll. So habe ich mehr Platz im Froster und bin unabhängig vom Strom und dem damit zusammenhängendem Worst-case-scenario: einem Stromausfall mit einem abgetauten Gefrierschrank. Vielleicht werde ich mich nächstes Jahr einmal mit dem Thema auseinandersetzten. Jetzt ist der Großteil der Ernte ja schon eingefahren und verarbeitet.

zucchinicremesuppe vegetarisch, ganz einfach selbst gemacht

Zutaten für die Zucchinicremesuppe

3 EL Olivenöl
2 Zwiebeln
2 Knoblauchzehen
200 g Kartoffeln
2 große Zucchini
1,2 l Gemüsebrühe
1 Becher saure Sahne
Salz und Pfeffer

Zubereitung

Zwiebeln, Knoblauch und Kartoffeln schälen und in Würfel schneiden. Zucchini waschen und grob würfeln.

Olivenöl in einem groß Topf erhitzen, Zwiebeln glasig dünsten, Knoblauch und Kartoffeln hinzufügen. Alle für circa 2 Minuten dünsten. Zucchini hinzufügen und weitere 2 bis 3 Minuten dünsten.

Das Gemüse mit der Gemüsebrühe ablöschen. Die Suppe für circa 20 Minuten mit geschlossenem Deckel bei mittlerer Hitze köcheln lassen.

Sind Kartoffeln und Zucchini gar, die Suppe mit dem Pürierstab pürieren. Wer gerne ein paar Stücke  in seiner Zucchinicremesuppe hat, der nimmt vor dem Pürieren ein wenig Gemüse heraus, um es anschließend wieder hinzuzufügen.

Ist die Suppe püriert, saure Sahne hinzufügen und unterrühren. Zum Schluss die Zucchinicremesuppe mit Salz und frisch gemahlenem Pfeffer abschmecken.

Das Rezept für vegetarische Zucchinicremesuppe ist schnell und einfach umzusetzen

Braucht ihr noch mehr Zucchini-Inspirationen?

Für die Süßen unter euch: Zucchini-Schokoladenkuchen
Für die Low Carber: Zucchini-Röllchen mit Ziegenfrischkäse gefüllt
Für die Teigliebhaber: Zucchini-Tarte

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


19 − sechzehn =