Vegetarische Burritos

Wie ja bereits erwähnt, bin ich ein großer Fan der mexikanischen Küche. Deshalb gibt es bei uns auch mindestens alle 2 Wochen Burritos! Bisher nutzen wir immer noch die gekauften Tortillas, aber ich stand schon so oft vor der Tortilla-Presse und ich glaube, irgendwann wandert die dann doch mal in meinen Einkaufswagen. Wobei man die Fladen bestimmt auch ohne Presse ganz wunderbar hinbekommt. Nur halt nicht so rund, nehme ich mal an.

Aber um die Maismehl-Fladen soll es hier auch gar nicht gehen, sondern um die wunderbaren Zutaten, die in meinen vegetarischen Burrito wandern. Das allerwichtigste ist Frijoles, also das Bohnenmus. Dann fehlen eigentlich nur noch ein paar Salsas und ein wenig Salat und schon kann munter drauf los gerollt werden.

Meine Guacamole habe ich Euch ja neulich schon vorgestellt. Heute geht es hier um die Zubereitung der Frijoles und der Salsa Roja. Die Salsa schmeckt am besten, wenn sie ein wenig Zeit zum Durchziehen hat. Deshalb bereite ich sie des Öfteren schon einen Tag vorher vor.

Zutaten für die Frijoles

2 EL neutrales Kokosfett
1 fein gehackte Zwiebel
3 fein gehackte Knoblauchzehen
1 – 2 klein geschnittene grüne Chilischoten
400 g abgetropfte Kidneybohnen
400 g abgetropfte weiße Bohnen
4 EL gehackter, frischer Koriander
150 ml Gemüsebrühe
130 g geriebener mittelalter Gouda
Salz und Pfeffer

Zubereitung

Die Zwiebeln im heißen Kokosfett anbraten. Nach 3 – 5 Minuten Knoblauch und Chili dazugeben und 1 Minute weiterbraten.

Die Bohnen mit dem Kartoffelstampfer zerdrücken und zu Zwiebel, Knoblauch und Chili in die Pfanne geben. Gemüsebrühe angießen und die Masse unter ständigem Rühren circa 5 Minuten kochen lassen, bis sie weich und breiig ist.

Den Käse unterrühren und die Pfanne vom Herd nehmen. Jetzt kann der Käse langsam vor sich hinschmelzen. Kurz vor dem Servieren den frischen Koriander unterrühren und die Frijoles mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Vegetarische Burritos, Mexican-Salsa, Salsa Roja, vegetarisch
Salsa Roja

Zutaten für die Salsa Roja

1 Bund Frühlingszwiebeln
2 rote Zwiebeln
1 rote Chilischote
2 EL Rotweinessig
1 TL brauner Zucker
4 mittelgroße Tomaten
Salz

Zubereitung

Frühlingszwiebel in Ringe schneiden, die roten Zwiebeln klein würfeln, die Chilischote klein hacken und die Tomaten klein schneiden.

Anschließend alle Zutaten miteinander vermischen und mit Salz abschmecken. Schon ist die Salsa fertig.

Jetzt müssen nur noch die Tortillas im Backofen erhitzt werden. Dann kann die Fiesta Mexicana beginnen. Ich reiche immer noch frischen grünen Salat und verschiedene (gekaufte) mexikanische Salsas zu meinen Burritos. Besonders lecker ist auch die Salsa Verde aus Tomatillos. Das Rezept findet ihr hier.

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


18 + 4 =