Rote Bete Tart mit Ziegenkäse und karamellisierten Walnüssen

Rote Bete Tart mit karamellisierten Walnüssen und Ziegenkäse, Rezept, vegetarisch

Ich liebe Rote Bete und Tarts in den verschiedensten Variationen, da war es ja nur eine Frage der Zeit bis ich eine Rote Bete Tart auf meinen Blog hole. Ganz klar, dass bei der Planung meiner Gemüsebeete die Rote Bete jedes Jahr eine große Ecke bekommt. Ich finde diese Knollen einfach total lecker und auch so vielseitig: Man kann sie roh oder gekocht essen, in herzhafter oder süßer Variante, als Getränk im Smoothie und sogar die Blätter eignen sich hervorragend zum Kochen.

vegetarische Tart mit Ziegenkäse, Roter Bete und karamellisierten Walnüssen, Rezept

Falls ihr euch jetzt fragt, was denn um alles in der Welt mit den Blättern gekocht werden kann, dann schaut euch doch mal dieses Rezept für Ricottatarte mit Rote Bete Blättern an. Auch wenn das jetzt nichts mit Rote Bete Blättern oder der Knolle zu tun, sondern mit dem Saft der runden Rübe, kann ich euch diese Rote Beete Spaghetti mit Schafskäse und Spinat nur wärmsten empfehlen. Sie sind total lecker und sehen dazu auch noch richtig gut aus.

Genug geschwärmt. 🙂 Die Tart besticht vor allem durch die Kombination von Käse, Nuss und Gemüse. Das Erdige der Roten Bete mit der Würze des Ziegenkäses kombiniert mit dem süß-herben Aroma der karamellisierten Walnüssen ergibt ein richtig leckeres Spätsommergericht. Da meine Roten Beten dieses Jahr so gar nicht wachsen wollen, habe ich für diese Tart gleich 7 Stück verwendet, deswegen denke ich, dass von den normal großen Knollen 3 vollkommen ausreichen.

vegetarische Quiche mit Ziegenkäse, Roter Bete und karamellisierten Walnüssen, Rezept

Zutaten für eine Rote Bete Tart mit Ziegenkäse und karamellisierten Walnüssen

Für den Teig

200 g Dinkelmehl
1 TL Salz
125 g Butter plus ein wenig für die Form
6 EL Eiswasser

Für die Füllung

7 keine Rote Beten
3 Zwiebeln
4 EL trockener Weißwein
3 Eier
150 g Frischkäse
1 Rolle Ziegenkäse
100 g Walnüsse
50 g Butter
3 EL Zucker
Salz und Pfeffer

Zubereitung

Die Tartform einfetten und beiseite stellen.

Alle Zutaten für den Teig mit den Fingern verkneten, in Frischhaltefolie einwickeln und für mindestens 30 Minuten in den Kühlschrank legen. Wenn ihr das Gefühl habt, dass der Teig zu trocken ist, dann fügt noch etwas eiskaltes Wasser hinzu und wenn er euch zu glitschig vorkommt, kann ein EL mehr Mehl Abhilfe schaffen. Der Teig soll am Ende geschmeidig und ein wenig feucht sein, allerdings nicht komplett an euren Händen kleben bleiben. Ich würde sagen, er ist ein wenig feuchter als Mürbeteig,. Ich hoffe, das hilft euch weiter. 🙂

Für die Füllung, die Roten Beten in einem Topf mit kochendem Wasser garen. Das dauert je nach Größe der Knollen unterschiedlich lange. Für meine Mini-Knollen habe ich circa 15 Minuten gebraucht.

Den Backofen auf 190 ° Grad Umluft vorheizen.

Den Teig gleichmäßig in der Tartform verteilen, dabei einen Rand hochziehen. Den Boden mehrfach mit der Gabel einstechen und den Boden für circa 20 Minuten blind backen, anschließend abkühlen lassen.

Die gegarte Rote Bete schälen und auskühlen lassen.

Zwiebeln schälen und würfeln. Butter in der Pfanne erhitzen und die Zwiebeln darin glasig dünsten, den Wein hinzufügen und die Zwiebeln für weitere 5 Minuten schmoren lassen.

vegetarische Quiche mit Ziegenkäse, Roter Bete und karamellisierten Walnüssen, Rezept
Die Tart vor dem Backen.

Walnüsse schälen und klein hacken. Butter in einer Pfanne erhitzen, Zucker hinzufügen und bei mittlerer Hitze karamellisieren lassen. Walnüsse hinzufügen und für 2 bis 3 Minuten karamellisieren lassen. Dabei gilt: lieber zu wenig als zu viel Hitze, denn sonst wird der Zucker ganz schnell zu dunkel.

Den Backofen auf 170 ° Grad Umluft runterkühlen lassen.

Die gegarte Rote Bete in dicke Scheiben schneiden, ebenso die Ziegenkäserolle. Beide Zutaten auf dem vorgebackenem Tartboden verteilen, darüber die karamellisierten Walnüsse geben. Eier, Frischkäse, Salz und Pfeffer gut miteinander verrühren und vorsichtig auf der Tart verteilen. Die Rote Bete Tart für circa 25 bis 30 Minuten backen. Besonders lecker ist so eine Tart immer mit einem frischen Salat.

vegetarische Tart mit Ziegenkäse, Roter Bete und karamellisierten Walnüssen, Rezept, Spätsommergericht

Mögt ihr Tarts, Pies und Quiches genauso gerne wie ich? Dann habe ich hier noch viel mehr für euch:

Für Zucchini-Liebhaber: Zucchinitarte
Für Veganer: Grüner Lauch-Pie
Für die Süßen: Pumpkin Pie
Für Ziegenkäsefreunde: Ziegenkäse-Feigen-Quiche

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


neunzehn − 11 =