Rote-Bete-Spaghetti mit Schafskäse und Spinat

rote-bete-spaghetti-rezept

Wer jetzt bei Rote-Bete-Spaghetti an Zoodles und co. denkt, der ist hier leider völlig auf dem falschen Dampfer. Hier geht es nicht um lowcarb und in Spaghetti-Form getrimmte Gemüsespiralen, sondern um echte Nudeln. Der kleine aber feine Unterschied zu den ganz normalen Spaghetti ist die Farbe, die mithilfe von Rote Bete Saft herbeigezaubert wird.

Ich frage mich, warum ich nicht schon früher auf diese geniale Idee gestoßen bin, meine Spaghetti pink zu färben. Ich war direkt Feuer und Flamme als ich das erste Mal davon gehört habe und als ich dann bei pinterest Bilder zu diesem Gericht gesehen habe, war klar: Diese Rote-Bete-Spaghetti müssen auf meinen Teller.

rote-bete-spaghetti-rezept

In Kombination mit grünem Spinat haben mir die farbigen Nudeln am besten gefallen, denn dank des saftigen Grüns kommt das schöne Rote Bete-Pink erst so richtig zur Geltung. Apropos saftiges Grün, mit frischem Bärlauch kann ich mir diese Spaghetti übrigens auch sehr gut vorstellen. Sobald ich die ersten Blätter in meinem Garten entdecke, werde ich es ausprobieren. Falls ihr schon stolze Bärlauch-Besitzer seid, findet ihr hier ein paar sehr leckere Rezepte rund um den Knoblauch des Waldes.

Jetzt widmen wir uns aber wieder den Rote-Bete-Spaghetti. Nachdem ich mir einige Rezepte im Internet durchgelesen habe, hab ich mich vor allem durch das Rezept der essen und trinken Redaktion inspirieren lassen.

rote-bete-spaghetti-rezept
Hier sind die Rote-Bete-Spaghetti noch ohne Schafskäse, auch sehr schön. 🙂

Zutaten für 4 Portionen Rote-Bete-Spaghetti

1 Packung Spaghetti
200 ml Rote Bete Saft
1 EL Butter
2 EL weißen Balsamico
150 g frischen Spinat
1 TL Abrieb einer Bio-Zitrone
100 g Schafskäse
Salz und Pfeffer

Zubereitung

Spinat waschen und in kleine Stücke schneiden.

Rote Bete Saft zusammen mit Butter und Essig aufkochen und für circa 5 Minuten einkochen lassen.

Spaghetti in reichlich Salzwasser kochen, aber nur bis kurz vor dem Garpunkt, da die Nudeln anschließend weitere 2 – 3 Minuten im Rote Bete Sud köcheln müssen.

Die fast garen Spaghetti abgießen, dabei 150 ml des Nudelwassers auffangen. Dieses Wasser zum Rote Bete Sud geben und diesen nochmals aufkochen und mit Salz und Pfeffer abschmecken. Hitze reduzieren und Spinat, Zitronenabrieb sowie die Nudeln hinzufügen. Alle Zutaten unter ständigem Rühren weitere 2 bis 3 Minuten köcheln lassen, so lange bis die Spaghetti das hübsche Pink angenommen haben und al dente sind.

Rote-Bete-Spaghetti auf vier Teller verteilen und pro Portion mit circa 25 g Schafskäse garnieren.

rote-bete-spaghetti-rezept

4 Kommentare

    • Ich habe mich auch direkt in die Farbe dieser Nudeln verliebt. Sie schmecken ganz dezent nach Roter Bete mit einer frischen Zitrusnote. Das Rezept werden wir auf jeden Fall noch sehr oft kochen.

      Lieben Gruß

      Frau Podenco

    • Liebe Gabriele,

      freut mich, dass Dir die Rote-Bete-Spaghetti genauso gut schmecken wie uns. Die Farbe ist einfach ein Traum, das finde ich auch.

      LG
      Frau Podenco

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


1 × fünf =