Pumpkin Spice Syrup

Zugegeben ich bin kein Fan davon, Wörter ins Englische zu übersetzen, um sie dann im deutschen Sprachgebrauch zu benutzen, aber Kürbis-Gewürz-Sirup hört sich doch mindestens genauso schräg an wie Pumpkin Spice Syrup, oder? Aus diesem Grund, darf der heute hergestellte Sirup auch seinen englischen Namen behalten, ausnahmsweise. 🙂

Kennengelernt habe ich diese süße Köstlichkeit übrigens bei so ‘ner großen doofen amerikanischen Kaffeekette. Wo die Pumpkin Spice Latte zusammen mit der Toffe-Nut-Latte auch hierzulande den Herbst einleitet. Da ich diesen Laden aber sehr ungern unterstütze und das aus den verschiedensten Gründen und ich sowieso zum Glück auch gar keinen in meiner Nähe habe, bin ich auf die Idee gekommen, mir diesen wunderbar herbstlichen, leckeren Sirup einfach selbst zu machen.

pumpkin spice syrup

Schließlich habe ich ja mein selbst gemachtes Pumpkin Pie Spice schon zu Hause. Noch ein bisschen Kürbispüree, Wasser und Zucker dazu und schon habe ich die Hauptzutat für den Sirup beisammen. Der schmeckt übrigens nicht nur im Kaffee, sondern auch zu Eis, Waffeln oder Kuchen. Der Fantasie sind quasi keine Grenzen gesetzt. Das einzige, was ihr noch braucht bevor es losgeht, ist eine verschließbare Flasche.

Zutaten für circa 250 ml

250 ml Wasser
150 g brauner Rohrzucker
50 g Ahornsirup
60 g Kürbispüree (ist ganz einfach selbst gemacht: Rezept gibt’s hier)
3 TL Pumpkin Pie Spice (auch das könnt ihr ganz schnell selbst machen: Rezept gibt’s hier)

Zubereitung

Wasser, Zucker und Ahornsirup vermischen und erhitzen. Das Gemisch so lange kräftig rühren bis sich der Zucker vollkommen aufgelöst hat. Das Zuckerwasser 5 Minuten köcheln lassen.

Gewürze, Kürbispüree und Pumpkin Pie Spice hinzufügen, gut unterrühren und weitere 5 Minuten ziehen lassen. Aufpassen, dass der Sirup jetzt nicht mehr kocht, sonst wird er zu dickflüssig.

Den Pumpkin Spice Syrup abkühlen lassen und in eine sterilisierte Flasche füllen. Wenn ihr ihn im Kühlschrank lagert, hält er sich mehre Wochen.

pumpkin spice syrup

Ich habe den Sirup durch ein Sieb in die Flasche gegossen, da ich frisch gemahlene Vanille in meiner Gewürzmischung habe und die Stücke nicht im Sirup haben wollte.

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


fünf × 1 =