Mexikanische Tomatillosalsa

Heute wird es scharf und feurig. Seitdem ich in Mexiko war, bin ich immer auf der Suche nach authentischen mexikanischen Gerichten, bisher allerdings eher mit mäßigem Erfolg. Da liegt es ja nah, dass ich das Essen, das ich gerne hätte am besten selbst koche. Diese Tomatillosalsa kommt meiner Meinung nach einem authentischen mexikanischen Geschmackserlebnis sehr nah.

In mexikanischen Restaurants habe ich die bisher allerdings immer vermisst. Ich kann mir vorstellen, dass der Hauptgrund dafür ist, dass man frische Tomatillos nicht so einfach oder gar nicht kaufen kann. Ich habe zumindest noch nie irgendwo welche gesehen. Aus diesem Grund baue ich sie auch selbst an. Dazu braucht man noch nicht mal einen Garten, sie gedeihen auch ganz wunderbar in Pflanzkästen auf dem Balkon. Trotz Garten lasse ich meine auch dort wachsen, denn das Gerüst des Balkons kann man wunderbar als Rankhilfe nutzen und in meinem Garten sind die sonnigen Haus- und Garagenwände schon belegt.

Ich habe immer so ungefähr 7 bis 8 Pflanzen und die decken dann mehr oder weniger meinen Jahresbedarf. Da dieses Jahr alles sehr viel später reif geworden ist, habe ich die letzten Tomatillos tatsächlich erst vor ein paar Tagen geerntet und meine komplette Ernte auf einen Schlag in Salsa umgewandelt. Dieses Jahr ist die Ernte nicht ganz so erfolgreich gewesen und ich konnte nur fünf Portionen Tomatillosalsa herstellen. Aber das ist ja schon mal besser als nichts.

tomatillisalsa, tomatillos
So sehen sie aus, die Tomatillos aus meinem Garten.

Wer sich jetzt denkt, warum ich euch das alles jetzt erzähle, wo die Ernte vorbei ist und das Pflanzen erst nächstes Frühjahr beginnen kann, den kann ich beruhigen, man kann die Tomatillos auch in Dosen kaufen. Das mache ich auch, wenn mein Vorräte erschöpft sind.

Zutaten für 5 Portionen Tomatillosalsa

650 g Tomatillos
120 g eingelegte Jalapeños
65 g Koriander
1 guter EL Kreuzkümmel
1, 2  Spritzer Limettensaft

tomatillosalsa, mexikanisch
Meine diesjährige Ausbeute an Tomatillosalsa

Zubereitung

Frische Tomatillos von der Schale befreien, die in der Dose abtropfen lassen. Jalapeños ebenfalls abtropfen lassen. Koriander waschen und grob klein schneiden.

Alle Zutaten in ein hohes Gefäß geben und mit dem Zauberstab pürieren.

tomatillosalsa
Die Tomatillosalsa in bester Begleitung von Bohnenmus und roter Salsa gebettet auf einer Tortilla.

Wer sich jetzt fragt, wozu man die Tomatillosalsa überhaupt braucht, der kann hier die passenden Rezepte für Guacamole, Bohnenmus und Salsa roja finden. Alles zusammen ergibt wunderbar leckere vegetarische Burritos.

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


vierzehn + 14 =